03.12.2017: Weihnachtskonzert in der Heilandskirche

Wir wünschen euch frohe Weihnacht, wir wünschen euch frohe Weihnacht und ein glückliches Jahr. Mit diesen Zeilen und weiteren amerikanischen weihnachtsliedern haben wir unsere Gäste zum 1. Advent in die Weihnachtszeit geschickt. Bei unserem Weihnachtskonzert haben wir dabei aber nicht nur diese fröhliche Weihnachtsstimmung verbreitet, sondern auch die in sich gekehrte und reflektierte Seite der Weihnachtszeit mit dem Stabat Mater von Pergolesi präsentiert. Wir danken dem Quartett, dass uns hierzu begleitet hat und freuen uns auf die nächsten Weihnachtskonzerte in der Heilandskirche.

07. Dezember 2016 Traumhafte Weihnachten in der Thomaskirche

Am am 7. Dezember 2016 sind wir bereits zum dritten Mal der Einladung vom Seniorenkolleg der Universität Leipzig gefolgt und haben die Thomaskirche mit Weihnachtsklängen gefüllt. Wir waren sehr aufgeregt, da dies der erste große Auftritt mit Michelle war. Zu unrecht es hat alles geklappt und es war für uns ein tolles Konzertgefühl. Das einstündige Programm war bunt gemischt wie man es von uns gewohnt ist. Wir haben von der Empore gesungen, was uns sehr viel Spaß bereitet hat. Es war durch und durch ein gelungenes Konzert und das Publikum war begeistert.

Wir danken dem Seniorenkolleg und freuen und auf das nächste Konzert.

 

18. Juni 2011: Goldene Klänge in Bönnien und Windheim

aktuelles

Am 17. Juni 2011 hieß es mal wieder: „Ab in die enchore-Mobile, Autofahrer aufgepasst, zehn Engel gehen auf Reisen“. Diesmal führte uns der Weg nach Niedersachsen in die kleinen Orte Bönnien und Windheim, wo wir zwei Konzerte bestreiteten. Nach einigen Turbulenzen auf der Fahrt, bei denen es Fahrerin Diana schon mal selber schlecht wurde, und kurzzeitiger falscher Fahrtrichtungen auf der Autobahn erreichten wir nach fünf Stunden unser Ziel: Bönnien. Bei uns Frauen gab es dann erstmal die wohlverdiente Pullerpause bei Waltraud, einer der vielen guten Seelen Bönniens, welche ihr privates Badezimmer zur Verfügung stellte. Der Probe schloss sich ein wunderbares Konzert an, mit welchem wir unsere Zuschauer und -hörer wieder zu Tränen rührten. Bei gemeinsamen Weinausschank und Pausenbroten beendeten wir unseren kurzen, aber sehr herzlichen Aufenthalt in Bönnien und brachen gegen 23 Uhr müde und erschöpft nach Windheim auf. Dort wurden wir von Familie Philipps, unseren Gastgebern schon sehnlich erwartet. Nach kurzem Willkommenstrunk und Aufteilung in die Gastfamilien fielen wir alle geschafft, aber glücklich ins Bett. Den Proben am nächsten Morgen folgte ein Spaziergang mit Fährenfahrt in Windheim, ein Besuch in Andreas' neuer Heimat Minden, auf dessen Terasse erstmal gemütlich Mittagsruhe gehalten wurde, um neue Kraft für die Probe mit Percussionist Uwe zu tanken, der uns ordentlich auf Trab brachte. Zurück in Windheim begann nach kurzem Anstimmen in der Kirche unser zweites und schon letztes Konzert der Reise im Rahmen der Internationalen Storchentagung Windheim, zu welcher auch wir unseren Beitrag mit einem kleinen Storchenlied leisteten. Zum Abschluss gab es bei Familie Philipps Pizza für alle! Wir möchten Danke sagen für die großartige Unterstützung und Gastfreundlichkeit. Die Wärme und Offenheit der Menschen, die uns begegneten, hat uns schlichtweg „umgehauen“. Nach langer Heimreise und Ankunft in Leipzig um 3 Uhr nachts endete unser Wochenendtrip. Wir blicken schon jetzt freudestimmend der nächsten Reise entgegen.

 Vielen Dank für die Unterstützung!

© enchore leipzig 2008-2018

Newsletter bestellen
enchore bei youtube
Besuche uns auch auf unserer Facebook Seite