03.12.2017: Weihnachtskonzert in der Heilandskirche

Wir wünschen euch frohe Weihnacht, wir wünschen euch frohe Weihnacht und ein glückliches Jahr. Mit diesen Zeilen und weiteren amerikanischen weihnachtsliedern haben wir unsere Gäste zum 1. Advent in die Weihnachtszeit geschickt. Bei unserem Weihnachtskonzert haben wir dabei aber nicht nur diese fröhliche Weihnachtsstimmung verbreitet, sondern auch die in sich gekehrte und reflektierte Seite der Weihnachtszeit mit dem Stabat Mater von Pergolesi präsentiert. Wir danken dem Quartett, dass uns hierzu begleitet hat und freuen uns auf die nächsten Weihnachtskonzerte in der Heilandskirche.

07. Dezember 2016 Traumhafte Weihnachten in der Thomaskirche

Am am 7. Dezember 2016 sind wir bereits zum dritten Mal der Einladung vom Seniorenkolleg der Universität Leipzig gefolgt und haben die Thomaskirche mit Weihnachtsklängen gefüllt. Wir waren sehr aufgeregt, da dies der erste große Auftritt mit Michelle war. Zu unrecht es hat alles geklappt und es war für uns ein tolles Konzertgefühl. Das einstündige Programm war bunt gemischt wie man es von uns gewohnt ist. Wir haben von der Empore gesungen, was uns sehr viel Spaß bereitet hat. Es war durch und durch ein gelungenes Konzert und das Publikum war begeistert.

Wir danken dem Seniorenkolleg und freuen und auf das nächste Konzert.

 

  aktuelles

Gestern kehrten wir mit zwei Silberdiplomen vom 8. Johannes-Brahms-Chorwettbewerb aus Wernigerode zurück. Sehr gute und vor allem vielfältige internationale Chöre traten in den verschiedensten Kategorien an. So nutzten wir neben den Proben und den eigenen Auftritten die Möglichkeit, Konzerte und Wertungssingen anzuhören. In so kurzer Zeit, so viele tolle und unterschiedliche Musiker zu erleben, macht solch einen Wettbewerb genauso aus wie die aufregenden Wertungssingen.

Auch dieses Mal haben wir die Gelegenheit genutzt, mit der Jury ins Gespräch zu kommen. Sie empfehlen uns weiterhin an unserem klaren choralen Klang zu arbeiten, uns mehr auf unser musikalisches Gehör zu verlassen und die Noten deshalb einfach mal weg zu legen. Einen Hinweis, den wir sehr ernst nehmen. Bei den nächsten Konzerten werden die Notenmappen dünner und das Gehör und Gedächtnis trainierter sein.

Wernigerode hat die Chöre mehr als gastfreundlich empfangen. Schon zur Eröffungsparade standen die Bewohner und Gäste der Harzmetropole in mehreren Reihen am Straßenrand und auf dem Marktplatz und begrüßten die Chöre. Die ganzen vier Festival-Tage war der Marktplatz Dreh- und Angelpunkt des Wettbewerbs. Auf der Bühne erklangen immerzu Freundschaftskonzerte der teilnehmenden Chöre, dort wurden die Chöre begrüßt, geehrt und gefeiert. Zur Chorparty war die Bühne die Tanzfläche der Kinder- und Jugendchöre aus allen Ländern, die im Gleichtakt den Gangnam Style tanzten. Begleitet wurden wir von der Vollblut-Wernigeröderin Heidi, die uns versicherte: "Wenn bei uns was los ist, dann immer bis spät in die Nacht!"

Wir traten in den Kategorien S "Sakrale Musik" und C1 "Gleichstimmige Vokalensemble und Kammerchöre" an. In der Kategorie S gewann der Yonsei University Concert Choir aus Südkorea. Sieger der Kategorie C1 ist das Ensemble Thios Omilos. Die ehemaligen Thomaner gewannen zudem den Johannes-Brahms-Großpreis. Wir gratulieren den Leipziger Jungs!

Und wieder dabei... die Premium Fans. Unsere Eltern und Männer haben uns wieder großartig unterstützt, mitgefiebert, Tränen getrocknet und wieder aufgebaut. Danke, ihr seid großartig!

 

 

 

 Vielen Dank für die Unterstützung!

© enchore leipzig 2008-2018

Newsletter bestellen
enchore bei youtube
Besuche uns auch auf unserer Facebook Seite